Gebietsentwicklung

KörberHaus

Die Überlegung das Lichtwarkhaus als Quartierszentrum neu auszurichten gibt es schon seit längerem. Im Rahmen von vorbereitenden Maßnahmen wurde zunächst der Bestand näher untersucht.

Aus dieser Untersuchung ergab sich, dass der bauliche Bestand nicht mehr wirtschaftlich saniert werden kann. Daher wurde entschieden, das Bestandsgebäude abzubrechen und durch einen Neubau zu ersetzen. Im Frühjahr 2016 wurde entschieden, gemeinsam mit der Körber-Stiftung das KörberHaus an dem jetzigen Standort des Lichtwarkhauses zu realisieren.
Mit einem Neubau des KörberHauses soll auch eine inhaltliche Neubestimmung erfolgen. Ziel ist es, Angebote aus den Bereichen Kultur, Begegnung, Bildung, Gesundheit und Beratung unter einem Dach zu vereinen. Unterschiedliche Angebote professioneller und ehrenamtlicher Anbieter sollen an einem Standort in der Mitte Bergedorfs erreichbar sein.