Gebietsentwicklung

Umgestaltung Brookdeich

Die Arbeiten der Versorger im Straßenraum am Brookdeich sind abgeschlossen. Der Baubeginn für die Umgestaltungsmaßnahmen erfolgte am 20. Januar 2020.

Die Kernaspekte bei der Umgestaltung des Brookdeichs zwischen Neuer Weg und Brookkehre sind die Aufwertung des Straßenraums und die Erlebbarmachung der Brookwetterung. Weiterhin sollen durch die Baumaßnahmen bessere Bedingungen für den Fuß- und Radverkehr in diesem Bereich hergestellt werden.

Die Straße wird auch nach der Umgestaltung weiterhin in beide Richtungen befahrbar sein. Der Straßenquerschnitt des Brookdeich wird durch die Baumaßnahmen verändert. So wird sich die Breite der Fahrbahn sowie des südlichen Gehwegs leicht verringern. Entlang der Brookwetterung wird somit ein Weg für Fußgänger eingerichtet. Zukünftig gilt am Brookdeich Tempo 30. Die Einmündungsbereiche der Zufahrtsstraßen sollen aufgepflastert (sanfte Rampe) werden, um den Verkehrsteilnehmern auch optisch die Zufahrt in einen neuen Bereich zu kennzeichnen. Ebenfalls sollen in diesen Bereichen platzartige Situationen hergestellt werden, um den Gehwegbereich offener und attraktiver zu gestalten. Barrierefreie Übergänge/Querungshilfen sind in regelmäßigen Abständen vorgesehen, um vor allem Kindern und älteren Menschen, die auf die andere Straßenseite wechseln möchten, die Überquerung der Straße zu erleichtern und sie dadurch von Auto-/ Lkw-Fahrern besser gesehen werden. Die Ausrichtung und Anzahl der Parkplätze wird sich im Rahmen der Baumaßnahmen verändern bzw. verringern.