Gebietsentwicklung

Kultur- und Geschichts-AG sucht Interessierte und Mitstreiter

Die Kultur- und Geschichts-AG Bergedorf-Süd hat in den vergangenen rund drei Jahren bereits zahlreiche Veranstaltungen und Projekte durchführen können. Für die Umsetzung und Entwicklung weiterer Projekte wird nun Unterstützung gesucht.

Zurzeit bereitet die AG weitere Veranstaltungen in der denkmalgeschützten Hasse-Aula vor und arbeitet an weiteren Themen für die nächsten Geschichtstreffs wie “Kinos in Bergedorf“ oder der „Bierstrasse“. Auch die Verschönerung von weiteren Verteilerkästen mit historischen Motiven, vor allem im Bereich des Neuen Wegs, steht in diesem Jahr noch an. In 2017 konnten bereits an Bergedorfer Straße sowie im Neuen Weg und am Poolplatz einige Kästen verschönert werden. Die Zahl der Aktiven ist durch unterschiedliche Gründe geschrumpft und es sind jetzt nur noch wenige, die mitarbeiten und Veranstaltungen sind alleine kaum noch zu „wuppen“.
Vor allem im Hinblick auf die Zeit nach dem Auslaufen des Fördergebiets und dem voraussichtlichen Ende des Stadtteilbeirats zum Ende des Jahres 2020, werden interessierte Unterstützer (bspw. Bewohner aus dem Fördergebiet Bergedorf-Süd) zum Weitermachen gesucht. Nächstes Ziel ist die Gründung eines Stadtteilvereins.
Wäre es nicht sehr schade, wenn beispielsweise das Fest am Brink zum 1. Mai mangels Finanzierung und unterstützenden Akteuren nicht mehr zustande käme?

Wer Interesse an der Mitarbeit hat, meldet sich bitte im Stadtteilbüro. Die AG freut sich auf Euch.

Die nächste Sitzung der Kultur-und Geschichts AG findet am 22. Mai 2018, um 16 Uhr im Stadtteilbüro Bergedorf-Süd, statt. Alle Interessierten und potenzielle Mitstreiter sind herzlich eingeladen!