Gebietsentwicklung

Offenes Stadtteilzeichnen am 2. Oktober in der Bergedorfer Mühle

Frei nach dem Motto der Urban Sketchers Hamburg:
WIR ZEICHNEN HAMBURG, MACH MIT wollen wir unseren Stadtteil beim Zeichnen neu erleben. Das Stadtteilzeichnen in Bergedorf ist ein offener Treff für alle, die Spaß am Zeichnen und Skizzieren unter freiem Himmel oder interessanten Orten haben.

Das nächste Treffen findet wegen des Feiertags am Dienstag, 2. Oktober 2019, von 17 - 20 Uhr bei der Bergedorfer Mühle statt.

Treffpunkt: auf der Galerie der Bergedorfer Mühle, Chrysanderstraße 52a

Die Bergedorfer Mühle, ein einstöckiger Galerieholländer, wurde 1831 nahe der Bille zum Mahlen von Eichenrinde erbaut. Nach dem Niedergang der Lohgerberei wurde 1880 die Mühle zur Kornmühle umgebaut. Es wurden mehrere Lagerräume, das Müllerhaus und später das Maschinenhaus mit dem Dieselmotor errichtet. 1967 endete der Müllerbetrieb. Mühlenliebhaber übernahmen das Anwesen und führten umfangreiche Erhaltungsmaßnahmen durch. Die Mühle steht seit 1942 unter Denkmalschutz. Die gesamte Einrichtung ist erhalten und weitgehend funktionstüchtig. Seit 1995 kümmert sich der Verein „Bergedorfer Mühle“ um den Erhalt des Denkmals.

Unsere Gruppe ist offen für jedermann. Wir freuen uns immer über neue Mitzeichner. Auch Zeichenanfänger sind ausdrücklich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für alle, die nur mal „Schnuppern“ wollen, haben wir Zeichenmaterial zum Ausleihen dabei. Also einfach vorbeikommen, Spaß haben und gucken oder mitmachen. Gut zu wissen: es ist nicht überall ebenerdig, wir zeichnen wenn es geht drinnen und auch draußen, Hocker bitte mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen, Spaß haben und gucken oder mitmachen.

Rückfragen gerne an Andrea Purk: AndreaPurk@gmx.de